Badelauf zum Hoßkircher See

(Königseggsee)

geplant Samstag, 24. Juli 2021

je nach Anzahl der Teilnehmer/innen wird in

bis zu 3 Gruppen in verschiedenen Tempi gelaufen 

der Lauf ist für alle Gruppen als 90-Minuten-Lauf (minimum) geplant und dient somit auch der Vergabe des DLV-Laufabzeichens der Stufe 4 

um Voranmeldung wird gebeten

Ablauf und Zeitplan:

15:00 bis 16:00 Uhr: Abstellen von genügend Autos nach Anzahl der Teilnehmer/innen am Parkplatz des Hoßkircher See.

Wir müssen mindestens so viele Autos abstellen, damit alle nach dem Lauf wieder zurück nach Bad Saulgau kommen können. Die Anzahl der Autos ist zusätzlich auch von der Zahl der Personen abhängig, die nicht zur anschließenden Einkehr mitkommen bzw. die nach dem Lauf evtl. zum Duschen nach Hause fahren wollen. Entsprechendes Gepäck (für nach dem Lauf) muss ebenfalls mit nach Hoßkirch transportiert werden. Hierzu erscheint es sinnvoll, dass sich alle teilnehmenden Personen vorab zur Gepäckübergabe an einem vereinbarten Punkt treffen bzw. dies nach Absprache in der WhatsApp-Gruppe Badelauf organisieren. Für die Fahrt hin und zurück braucht man gut 35 Minuten.  

16:00 Uhr: Start des Laufes am Waldlaufpfad Bad Saulgau (Trimm-Pfad).

Je nach Teilnehmerzahl bilden wir in der Regel bis zu 3 Gruppen nach Tempo. Bei wenig Teilnehmern sind es nur 2 oder sogar nur eine Gruppe. Alle Strecken führen durch das Waldgebiet Wagenhardt. Die am kürzesten laufbare Strecke ist die der langsamsten Gruppe und ist etwa 12 km lang. Die schnelleren Gruppen müssen entsprechend längere Strecken wählen, damit alle Gruppen in etwa zeitgleich am See ankommen. Geplant ist für alle eine Laufdauer zwischen 1Std.30min. und 1Std.45min.

 

17:30 bis 18:00 Uhr: Eintreffen der Läufer/innen am Hoßkircher See.

Kurzes Baden und Schwimmen nach Belieben.

Tagsüber ist die Kasse je nach Besucherandrang auf unbestimmte Zeit besetzt. Pro Person wird ein Eintritt in Höhe von 2,-- Euro erhoben. 

Nach dem Bad im See kann geduscht werden. Auf der Liegewiese des Sees steht eine Freiluftdusche (kaltes Wasser). Desweiteren sind rechts vom Eingangsbereich ein paar Umkleide- und Duschkabinen vorhanden (kaltes und warmes Wasser). Es besteht zudem die Möglichkeit, im Sportheim des SV Hoßkirch, Herrenstraße 30, Seestadion, zu duschen. Hierfür wäre eine Anmeldung erforderlich.Vom Parkplatz Hokisee zurück in den Ort zum Sportheim sind es etwa 800 Meter. Die gebildeten Fahrgemeinschaften beachten bzw. abklären.

 

ab etwa 19:30 Uhr: Gemütliches Beisammensein im Gasthof Hirsch in Hüttenreute.

Streckenbeispiele bei 3 Gruppen:

Gruppe 1 Gesamtdistanz ca. 12 km:

Gruppe 1 läuft etwa 7 bis 8 km pro Stunde. Bei exakt 7,5 km/h würde sie 96 Minten benötigen. Das ist exakt ein sogenannter 8er-Schnitt, d. h. man muss im Dauerlauf  auf der gesamten Distanz 1 km in 8 Minuten bewältigen können.

Streckenbeispiel:

Diese mögliche Strecke führt vom Trimm-Pfad Bad Saulgau aus durch den Wald hindurch in südwestliche Richtung hinunter zum Wagenhauser Weiher (Sießener Säge). Nach einem kurzen Lauf über die Liegewiese passieren wir den schmalen Trail an den kleinen Fischweihern vorbei vor in Richtung Straße.

Nach Überquerung der K 8254 führt die Strecke am Waldrand weiter südlich Richtung Bolstern. Noch vor Bolstern biegen wir in südwestliche Richtung rechts ab und laufen einen Weg über freies Feld. Im Anschluss folgt ein relativ naturbelassener Waldweg.

Nach Überquerung der K 8256 laufen wir weiter durch den Wald an der Rückseite der Kohlhauhütte vorbei und biegen nach einiger Zeit nach links in südliche Richtung ab.

Bald überqueren wir die L 280 und laufen weiter in südliche Richtung in die Tiefe des Wagenharts hinein. In diesem Bereich, nach etwa 6 bis 7 km Laufstrecke, ist eine Getränkestation geplant.

 

Nach einer kurzen Trinkpause befinden wir uns am Beginn der sogenannten "langen Linie", die so genannt wird, weil dies ein ewig gerader Weg ist, auf dem man ständig in weiter Ferne dessen Ende sieht, was auf Dauer recht demotivierend wirkt. Aus diesem Grunde umlaufen wir die "lange Linie" auf einem etwas abwechslungsreicheren Parallelweg, der uns ebenfalls zur Sternhütte führt, die nahezu in der Mitte des Wagenhardts liegt.

 

Wir tangieren die Sternhütte und laufen weiter in südliche Richtung und genießen hier die Stille des Wagenhardts.

 

Nach einiger Strecke laufen wir über eine Anhöhe hinüber in Richtung Hoßkirch. Am Waldrand angekommen, führt ein asphaltierter Weg  bergab etwa noch 1 km durch den Ort bis zum Hoki-See. 

Gruppe 2 Gesamtdistanz ca. 14 km:

Gruppe 2 läuft etwa 8 bis 9 km pro Stunde. Bei exakt 8,5 km/h würde sie 99 Minten benötigen. Das ist nahezu exakt ein sogenannter 7er-Schnitt, d. h. man muss im Dauerlauf  auf der gesamten Distanz 1 km in 7 Minuten bewältigen können.

 

  

Streckenbeispiel:

Diese mögliche Strecke ist etwas anspruchsvoller. Zum einen ist sie 2 km länger und zum anderen führt sie über den gesamten Golfplatz Bad Saulgau auf Wiesenwegen bzw. gemähten Wiesen, was das Laufen in Bezug auf den Untergrund etwas anstrengender macht. Man kann sie alternativ mit etwas kürzerer oder auch längerer Distanz auch auf Waldwegen laufen, abseits vom Golfplatz oder nur teilweise auf dem Golfplatz.

 

Sie führt vom Trimm-Pfad Bad Saulgau zunächst in südwestliche Richtung durch den Wald und anschließend in südliche Richtung am Waldrand auf asphaltiertem Weg (Gehölzlehrpfad) nach Sießen. Von Sießen laufen wir weiter in südliche Richtung durch den Wald.

 

Nach Überquerung der L 280  kann man vom Waldrand aus auf gemähten Wiesenwegen während des Laufes den Ausblick entlang des gesamten Golfplatzes genießen. Am Ende des Golfplatzes ist nach einer Steigung bei Heratskirch am Waldrand nach etwa 7 bis 8 km eine Getränkestation geplant.

 

Hier geht es in westlicher Richtung in den Wagenhart und durch den Wald auf die Sternhütte zu.

 

Ab der Sternhütte bis zum Hokisee verläuft die Strecke identisch mit der obigen Strecke der Gruppe 1.

Gruppe 3 Gesamtdistanz ca. 16 km:

Gruppe 3 läuft etwa 9 bis 10 km pro Stunde. Bei exakt 9,5 km/h würde sie 101 Minuten benötigen. Das ist in etwa ein sogenannter 6:20er-Schnitt, d. h. man muss im Dauerlauf  auf der gesamten Distanz 1 km in 6 Minuten 20 Sekunden bewältigen können.

Streckenbeispiel:

Diese mögliche Strecke ist überwiegend identisch mit der Strecke von Gruppe 2. Sie ist jedoch noch ein wenig anspruchsvoller, weil wir gleich zu Anfang noch 2 km drauf packen.

 

Sie führt vom Trimm-Pfad Bad Saulgau durch den Wald in westliche Richtung über die Holzmühle und anschließend grob nach Süden in Richtung Bolstern.

 

Hierbei wird die K 8254 überquert. Im Wald noch vor Bolstern drehen wir in südöstliche Richtung ab und laufen weiter durch den Wald in Richtung Zeller Weiher, lassen diesen jedoch nach Überquerung der L 280 links liegen.

 

Ab dieser Stelle verläuft die Strecke identisch mit der obigen Strecke der Gruppe 2. 

Es handelt sich bei den Strecken um Beispiele. Über die endgültige tatsächliche Streckenführung, Streckenlänge und das Tempo entscheiden die jeweiligen Gruppenleiter/innen unter Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit der Läufer/innen ihrer Gruppe.

Gruppenleitung

12 km: wird noch benannt

14 km: wird noch benannt

16 km: wird noch benannt

Bei Bildung von nur 2 oder sogar nur einer Gruppe werden die Streckenlängen entsprechend der Leistungsfähigkeit der Teilnehmer/innen angepasst. Bei z. Bsp. nur einer Gruppe kann auch mit zwei Gruppenleitern gelaufen werden. Einer läuft vorne, der zweite hinten am Ende der Gruppe. Eine kürzere Variante als 12 km ist jedoch nahezu nicht möglich, wenn man überwiegend auf schönen Strecken im Wald laufen will.

Bei dem Lauf steht nicht die Geschwindigkeit, sondern der Spaß und die Freude am Laufen sowie das anschließende Beisammensein und gegenseitige Kennenlernen aller Läuferinnen und Läufer verschiedener Gruppen im Vordergrund, weshalb möglichst viele Läuferinnen und Läufer teilnehmen sollten.

All diejenigen, die beim normalen Lauftreff mindestens 7 km pro Stunde ohne Gehpause laufen können und danach das Gefühl haben, noch weiter laufen zu können, sind in der Lage, zumindest die Strecke der 1. Gruppe zu bewältigen.

Aus Sicherheitsgründen sollte eine Gruppe aus mindestens 3 Personen bestehen. Pro Gruppe sollten mindestens 2 Handys mitgeführt werden.  Empfehlenswert ist auch ein geeignetes Erste-Hilfe-Set pro Gruppe.

 

Bei sommerlichen Temperaturen wird pro Gruppe auf halber Strecke ein Getränkedepot ausgelegt werden.

Der Lauf findet nicht statt:

 

1. wenn aufgrund von zu wenig Teilnehmern keine tempo-homogenen Gruppen gebildet werden können.

2. bei "anhaltend starkem" Dauerregen oder Gewitter. In diesem 2. Falle erfolgt eine kurzfristige Absage.

Über einen Abbruch des bereits begonnen Laufes, wie z. Bsp. Schutzhalt an geeigneter Stelle oder Rückkehr zum Start bzw. Lauf zum Ziel auf kürzestem Weg, entscheiden die jeweiligen Gruppenleiter in Absprache mit ihrer Gruppe.

Duschen ist im Sportheim des SV Hoßkirch möglich

Weg Parkplatz Hokisee - Sportheim SV Hoßkirch, Herrenstraße 30