Gradient

Lauf-Anfänger Info

Du willst aus einem Dir wichtigen Grund mit dem Laufen anfangen

oder nach einer Sportpause wieder neu beginnen,

hast aber momentan keine Idee, wie Du das am besten anstellen sollst. 

 

Kein Problem!

Der TSV Lauftreff Bad Saulgau bietet Dir ein Training,

mit dem Du Deine Leistung permanent langsam steigern kannst,

sofern Du Dich nach den Trainingsempfehlungen Deines Trainers richtest

und regelmäßig zum Lauftreff kommst

bzw. auch mal alleine trainierst, wenn Du für den Lauftreff mal keine Zeit hast. 

Abhauende2.JPG

Wenn Du noch keine 7 km in einer Stunde ohne Pause laufen kannst, bist Du bei der Lauf-Anfänger-Gruppe richtig. Diese startet bei einer Mindestanzahl von 8 Personen in Form eines Lauf-Kurses Anfang Mai.

Gegebenenfalls ist auch ein späterer Einstieg möglich.

Die Lauf-Anfänger-Gruppe gibt es maximal bis Ende September.

Denn aus Anfängern können bis dahin Profis werden!

Dies soll Dich nicht abschrecken.

Wir sind ein gesundheitsorientierter Lauftreff.

Ziel des Laufkurses ist es,

beim Untrainierten die Freude am Sport zu wecken und ihm eine sportliche Orientierungsgrundlage zu bieten.

 

Für die Lauf-Anfänger-Gruppe wird um eine Voranmeldung gebeten,

Mindest-Anzahl 8 Personen !!! 

Es ist für fast jede/n etwas dabei !

Im Training enthalten sind Mobilisationsübungen, leichtes Kraftraining sowie Dehnübungen. Zudem erhältst Du wertvolle Trainingstipps rund ums Laufen. Die Trainingsdauer beträgt zwischen 30 und 60 Minuten. Die Streckenlänge ist variabel und nicht das primäre Ziel. Die Strecken können so gewählt werden, dass wir nach etwa 30 Minuten am Ausgangspunkt zurück sein können. Noch nicht so gut trainierte Läufer können dann das Training beenden. Die schon besser trainierten können auf anderer Strecke in die zweite Runde gehen. 

 

Wir achten darauf, dass niemand überfordert wird und legen Gehpausen ein.

 

Hierzu ein einfacher Vergleich: Ein zügig gehender Fußgänger geht etwa 5 Kilometer in einer Stunde. Ein flotter Spaziergänger kann etwa bis zu 7 Kilometer in einer Stunde gehen. Das gleiche Tempo zu laufen, strengt etwas mehr an, weil Du Dich im Gegensatz zum Gehen von Boden abstoßen musst. Durch entsprechende Lauftechnik kannst Du diese Anstrengung jedoch minimieren. Und man kann jedes Lauftempo bis etwa 7 km/h auch gehen bzw. walken. Wir zeigen Dir, wie das geht.

Sollte sich herausstellen, dass Du schon zu den geübteren Läufern gehörst, die schon 7 Kilometer oder mehr in einer Stunde ohne Pause durchlaufen können, was ab und zu auch schon mal der Fall ist, darfst Du Dich sofort einer entsprechenden Fortgeschrittenengruppe anschließen. 

Die schnellste Gruppe läuft beim Lauftreff zwischen 11 und 12 Kilometer in der Stunde.

Unsere Spitzenläufer sind in der Lage, noch einige Kilometer mehr pro Stunde zu laufen, jedoch steht beim Lauftrefftraining insgesamt die Gemeinschaft im Vordergrund, so dass auch diese sich anpassen.

 

Die Lauf-Anfänger-Gruppe wird von einem lizenzierten Lauftrainer betreut.

 

Die Leitung der übrigen Gruppen wird von ortskundigen Läufern mit entsprechender Lauferfahrung übernommen.  

Wer die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt, erhält auf Wunsch eine Urkunde sowie ein DLV-Lauf-, Walking- bzw. Nordic-Walking-Abzeichen für 15, 30, 60, 90 oder 120 Minuten Training.

Mindestens 90 Minuten Laufen bzw. 120 Minuten Walking oder Nordic-Walking werden als Nachweis der Ausdauerdisziplin für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens in Gold anerkannt !!!

Link zu den DLV-Laufabzeichen

Marathon-Abzeichen

2019-06-24-Mo LT-Gruppe.JPG

Eine Einsteiger-Lauf-Gruppe am Montag, 24. Juli 2019 auf dem Parkplatz am Waldlaufpfad Bad Saulgau

Wie läuft nun ein solches Training ab ?

Am Anfang beginnen wir mir lockeren Mobilisationsübungen, die unseren Kreislauf auf das Lauftraining vorbereiten. Dann geht es im langsamen Trab los durch die herrlichen Wälder um Bad Saulgau. Im Minutentakt wechseln sich Lauf- und Geh-Intervalle ab. Dazwischen kräftigen wir uns mit diversen Gymnastik- und Dehnübungen. Am Schluss der Stunde gibt es ein ausgiebiges entspannendes Dehnprogramm. Bei regelmäßigem Training, ein bis zwei Mal wöchentlich sollte sein, besser drei Mal, jedoch nicht öfters, verlängern sich die Lauf-Intervalle und gleichzeitig verkürzen sich logischerweise die Geh-Intervalle, ohne dass Du es spürbar merkst. Und plötzlich läufst Du eine Stunde ohne Unterbechung und ohne merkbare Anstrengung.

 

Ziel des Trainings ist die Übernahme in die Fortgeschrittenengruppen. Bereits geübtere Läufer, die schon 7 Kilometer in maximal einer Stunde ohne Gehpause laufen können, sollen bereits mit der ersten Fortgeschrittenengruppe mitlaufen.

Motiv 2.jpg
Motiv 28.JPG

Eine ärztliche Untersuchung wird empfohlen !

Ein Hinweis von uns, bevor Du anfängst: Wir empfehlen vor dem Einstieg zu Deiner und auch zu unserer Sicherheit eine ärztliche Untersuchung. Ist Dein Herz-Kreislauf-System ok? Hast Du evtl. Diabetes? Bist Du stark übergewichtig? Hast Du Probleme mit Deinen Gelenken? Teile Deinem Hausarzt Deine Absicht mit. Wenn er Dir "Grünes Licht" gibt, steht Deinem Vorhaben nichts mehr im Wege.

Du musst uns nun kein ärztliches Attest vorlegen. Es ist alleine Deine Entscheidung, dich vorab durchchecken zu lassen. Solltest Du jedoch wissentlich gesundheitliche Probleme haben, so teile uns dies bitte vorher mit.

Motiv 11.JPG
canstock19694769[1] - Kopie.jpg
Motiv 3.JPG
Motiv 1.JPG
Motiv 39.JPG

Die Vorteile des Laufens in der Gruppe

Wir alle sind verschieden. Manche trainieren lieber für sich alleine, andere wiederum suchen die Gemeinschaft in der Gruppe. Alles hat seine Vor- und Nachteile und das eine schließt das andere nicht aus. Das Laufen in einer Gruppe kann viele Vorteile haben:

 

Es besteht eine erhöhte Sicherheitssituation für Frauen und auch allgemein.

In Notfällen und bei Verletzungen kann Dir "Erste Hilfe" geleistet werden. Verständigungsmaßnahmen können eingeleitet werden (im Wald hat man nicht immer ein Handynetz).

 

Durch regelmäßiges Training zu festen Zeiten wird Deine Motivation gefördert. Du denkst, die Freunde warten; ich bin nicht alleine, wenn die anderen kommen, komme ich auch. Dies hilft Dir, Deinen inneren Schweinehund zu überwinden.

Laufen verbindet Charaktere, es entsteht ein „unsichtbares Band“. Es entstehen Gespräche, die man sonst nie führen würde. Es entstehen: Gesellschaft, Geselligkeit und Freundschaften. Man lernt Rücksichtnahme. Du erhältst neue Tipps zur Trainingsgestaltung. Du kannst Deine Leistung besser einordnen. Du erlebst neue Strecken. Und wenn man sich verläuft, dann ist man nicht alleine.

 

Spezielle Trainingsformen machen mehr Spaß als alleine, z. Bsp. Tempotraining in Form von Intervalltraining, Fahrtspiel, Überholerlauf, Bergaufsprints, Geländelauf oder Ausdauertraining in Form eines sehr langen langsamen Laufes, z. Bsp. „Zwei-Stunden-Lauf“ o. ähnliches.

 

Innerhalb der gleichen Leistungsgruppe entwickelt sich ein gleichmäßiges und gesundes Tempo, bei dem Unterhaltungen möglich sind, denn man will ja miteinander reden.

Ganzheitliches Training !

Wir empfehlen Dir ein sogenanntes ganzheitliches Training,  d. h. an lauffreien Tagen solltest Du Dich gezielt regenerieren oder Ausgleichssport nach Wahl betreiben.

Regenerationsmaßnahmen sind zum Beispiel, im Winter ein Besuch in der Sauna oder Therme, im Sommer eine Auszeit im Freibad oder an einem kühlen Badesee, Massagen, Spazieren gehen, in der Natur wandern oder einfach mal gezielt relaxen und einen Tag bewusst nichts tun.

Ausgleichssport könnte sein: Kraft- u. Muskelaufbautraining, jede Art von Gymnastik, Schwimmen, Radfahren und vieles mehr. Vermeide jedoch ein Übertraining. Die richtige Dosis ist individuell.  

Dass das Rauchen, zuviel Alkohol und eine zu üppige einseitige Ernährung, -gemeint sind speziell zuviel Zucker und Fett-, Deiner Gesundheit allgemein nicht dienlich sind, weißt Du selbst. 

Solltest Du stark übergewichtig sein, ist es empfehlenswert, Dein Gewicht auf ein gesundes Maß zu reduzieren und möglichst dauerhaft zu halten. Mit Sport alleine wirst Du dies nie schaffen. Der Sport kann Dich nur dabei unterstützen. Du musst das Übel an der Wurzel anpacken, und das ist eine auf Dauer ausgewogene und bedarfsgerechte Ernährung.

Solltest Du sehr viel zu schwer sein, ist es ratsam, erst das Gewicht zu reduzieren, bevor Du mit dem Laufen beginnst.

2019-06-23 NW-Gruppe (7).jpg

Kleine Nordic-Walking-Gruppe am Sonntag, 23. Juli 2019 auf dem Parkplatz am Waldlaufpfad Bad Saulgau

In sehr seltenen Fällen, in denen wir nach einigen Wochen erkennen, dass aufgrund gesundheitlicher bzw. körperlicher Einschränkungen oder aber auch aufgrund mangelnder Trainingsbereitschaft  Deinerseits  der Laufsport für Dich ungeeignet erscheint, werden wir dies Dir offen mitteilen und Dir einen anderen, evtl. für Dich geeigneteren Sport empfehlen. Dies sollte auch in Deinem eigenen Interesse liegen.

Walking u. Nordic-Walking, das sanfte Laufen !

Wenn Du aus irgendeinem Grunde nicht laufen kannst oder willst, aber Dich dennoch in der Gruppe an der frischen Luft bewegen willst, bist Du bei unserem Walking- bzw. Nordic-Walking-Treff herzlich willkommen.

 

Neueinsteiger werden in die Technik eingewiesen. 

 

Falls Du Interesse hast, melde Dich bitte bei unserer zertifizierten Walking- u. Nord-Walking-Trainerin vorab telefonisch an. Sie wird Dir mitteilen, wann und wo Du am besten mittrainierst.

Waltraud Gebhardt

Tel. 0176 54 95 12 54

Auch Mailbox u. WhatsApp.

Rückruf garantiert !

Wer die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt, erhält auf Wunsch eine Urkunde sowie ein DLV-Lauf-, Walking- bzw. Nordic-Walking-Abzeichen für 15, 30, 60, 90 oder 120 Minuten Training.

Mindestens 90 Minuten Laufen bzw. 120 Minuten Walking oder Nordic-Walking werden als Nachweis der Ausdauerdisziplin für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens in Gold anerkannt !!!

Link zu den DLV-Laufabzeichen

120 Min. Nordic-Walking-

Abzeichen

Klicke auf die Laufgruppe unten, und Du gelangst zum Ratgeber des DLV "Richtig Laufen - aber wie ?"

Die Broschüre ist zwar aus 2009, bringt jedoch das Wesentliche in Kurzform auf den Punkt.

DLV Richtig Laufen.JPG
Motiv 43.jpg
TSV Lauftreff Bad Saulgau
blau_-_Kopie_-_Schrift_geändert.JPG

Gemeinsam Gesund Laufen und Walken

Niemand trainiert alleine

Ein Angebot des 

Marktplatz mit Stadtpfarrkirche u. Storchennest 

TSV Logo klein.JPG